Fernweh unnötig – diese Reiseziele in Deutschland sollten Sie gesehen haben

Seit dem Wirtschaftsaufschwung in den fünfziger und sechziger Jahren gehören die Deutschen zu den reisefreudigsten Nationen. Galten zunächst Italien und Spanien als Traumreiseländer, kamen in weiterer Folge Fernziele in der Karibik und in Südostasien hinzu. Mittlerweile entscheiden sich immer mehr Deutsche ganz bewusst für einen Urlaub im eigenen Land, der Erholung und Abenteuer für die ganze Familie verspricht.

Urlaub in der Heimat

Deutschland war schon immer das Lieblingsreiseland der Deutschen, doch in den letzten Jahren ist die Zahl der Inlandsurlauber stetig gestiegen. Auch ausländische Gäste zieht es vermehrt nach Deutschland, das mit geschichtsträchtigen Städten und abwechslungsreichen Landschaften zu den attraktivsten Reisezielen in Europa gehört. Während Metropolen wie München oder Hamburg seit Jahrzehnten Besucher aus dem In- und Ausland locken, gewinnen auch die ostdeutschen Städte Dresden, Leipzig und Potsdam an touristischer Bedeutung. So besitzt die Sächische Schweiz mit Dresden ein faszinierendes Zentrum. Das Residenzschloss, die Frauenkirche, die Semperoper und der Dresdner Zwinger sind nur einige der bemerkenswerten kulturellen Highlights der Stadt an der Elbe.

Faszinierende Landschaften

Neben den Großstädten mit ihrem umfangreichen Angebot an historischen Sehenswürdigkeiten und Einkaufs- und Vergnügungszentren, zieht es viele Deutschlandurlauber an die schönen Strände der Nord- und Ostsee. Die beiden Meere sind bei Familien mit Kindern ebenso beliebt wie bei Naturfreunden und Wellnessurlaubern. Wer einen Aktivurlaub an der Nordsee verbringen möchte, kann beispielsweise Angeln, Segeln oder Windsurfen und natürlich Wanderungen im einzigartigen Wattenmeer unternehmen. Wer seinen Badeurlaub in den Seebädern an der Ostsee verbringt, wird von der landschaftlichen Vielfalt mit Kreidefelsen und fjordartigen Meeresarmen überrascht.

Wer sich dort in einem der zahlreichen Hotels am Strand einmietet, bekommt den wundervollen Meerblick frei Haus. Im Süden Deutschlands liegt ebenfalls ein bei Touristen sehr populäres Gewässer: der Bodensee. Der See im Länderdreieck Deutschland – Österreich – Schweiz liegt im Bundesland Bayern, das mit Attraktionen wie Schloss Neuschwanstein neben Berlin die meisten Touristen anzieht.

Kurzurlaub in Deutschland

Die Gründe für einen Urlaub in Deutschland sind naheliegend: Die geografische Nähe ermöglicht Kurzurlaube, auch wenn man nur wenige Urlaubstage zur Verfügung hat, die sprachliche Barriere entfällt und die Anreise mit dem Zug oder dem eigenen Auto ist bei Weitem umweltfreundlicher als ein Fernflug. Die Landschaft – von den gewaltigen Alpen im Süden bis zum Norddeutschen Tiefland, dessen Abschluss die Ost- und Nordsee bilden, erfreut mit ihrer Vielgestaltigkeit und Städte wie Berlin, Potsdam und Leipzig begeistern mit ihren einzigartigen Kulturgütern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.